Durch Arbeiten mit Bienenvolk stellte ich fest, dass es mit Hilfe von  reinem Bienenhonig und Bienenwachs   möglich ist Wasseradern abzuschirmen.

Erdstrahlen durch Verwerfungen oder Wasseradern können mit diesen einfachen natürlichen Mitteln abgeschirmt werden.

Der Grund ist, dass die Bienenprodukte dieselbe hohe Schwingung haben wie die Erdstrahlen selbst.

Naturbelassener biologisch reiner Bienenhonig und auch Bienenwaben (Mittelwandplatten) können zur Abschirmung der Erdstrahlen verwendet werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für den Bau einer Abschirmung.

Manchmal reicht es ein Glas Bienenhonig unters Bett zu stellen, oder Wachsplatte darunter zu legen.

Ich zeige hier einen Aufbau einer 50x50cm großen Platte, welche recht einfach selbst herzustellen ist.

Folgendes Material habe ich verwendet:

-      3 Sperrholzplatten mit 50x50cm und 3mm Dicke.

-      250Gramm reinen Bienenhonig

-      2 Mittelwandplatten mit 20x42cm aus reinem Bienenwachs



Bei einer der Sperrholzplatten wurde aus der Mitte ein Feld von 42x40cm heraus gesägt. Dieses Rahmenstück wurde auf eine der anderen Platten mit Holzleim geklebt.


In den freien Platz strich ich etwas von dem Honig, damit die Wachsplatten einen Halt hatten. Dann kamen die Mittelwände rein und wurden zusätzlich mit Honig bestrichen.


Zum Schluss kam nochmal eine Sperrholzplatte auf den Rahmen (wieder mit Holzleim geklebt). Nach dem Trockenen war die Abschirmung fertig.

 

Wer bereits das Kapitel Erdstrahlen  - Rutengänger gelesen hat, kann gleich die Wirkung der Abschirmung austesten.