Sie sind hier: Plasmaernergie » Rutengänger

Auf meiner Seite wird immer wieder auf Erdstrahlen hingewiesen. Um diese zu finden werden Menschen benötigt, welche mit ihrem Spürsinn, mit Ruten oder Pendel die Erdstrahlen aufspüren.

Erdstrahlen selbst sind unterirdische Gesteinsverwerfungen oder Wasseradern, welche eine Veränderung des natürlichen Feldes verursacht.

 In diesem Bild ist erkennbar wie das natürliche Feld um uns herum aussieht. Es ist mit einer leeren Batterie zu vergleichen, an den Kontakten wird keine Spannung festgestellt, die Ladungen sind ausgelichen.


Nach den Erkenntnissen von Freiherr von Reichenbach ist der menschliche Körper auch in einen positiven und negativen Bereich unterteilt, es kann je nach Ladung einen positiven oder negativen Überschuss geben. Der Körper versucht aber dieses Potential immer auszugleichen.


Befindet sich aber der Mensch auf Erdstrahlen, verändert sich die Ladung der Potentialzonen im Körper, ein Bereich wird mehr aufgeladen. Die Ausgleichfunktion den Körpers versucht das Gleichgewicht wieder herzustellen. Wenn nun die Person eine Rute in der Hand hält, wird diese durch eine Bewegung zum niedrigen Potential bewegt. Die Rute schlägt aus.